5 Tipps für bessere Bilder mit dem Smartphone


"Es ist nicht die Kamera, sondern der dahinter"

heisst es in einem Fotografen Sprichwort.

Bei den meisten ist die Kamera das Smartphone. Kein Wunder, die Bilder lassen sich sehen und die Qualität wird zunehmend besser.

Hier meine 5 Tipps, um das Beste aus deinem Smartphone rauszuholen :

 

1. Blitz aus !

Der Blitz des Smartphones mag zwar bei kompletter Dunkelheit was bringen, aber selbst zum Aufhellen bringt er nicht wirklich viel, da man ihn nicht manuell kontrollieren kann. Versuche stattdessen dein Motiv, wenn möglich, ins Helle zu rücken. 1m näher ans nächste Fenster kann viel ausmachen.

 

2. Beide Hände benutzen !

Schon mal einen Rennfahrer gesehen, der einhändig lenkt ? :D Genauso ist es auch in der Fotografie. Beide Hände ans Smartphone um Verwacklung zu vermeiden.

 

3. Gerade Linien !

Wichtig beim Fotografieren ist, dass der Bildaufbau klar ist. Egal ob Flatlay oder Sonnenuntergang usw. Horizont gerade richten und für einen klaren Bildaufbau sorgen, ist immer gut. ;)

 

4. Nicht zoomen !

Unter uns, der Smartphone Zoom ist besch...eiden.

Die Qualität leidet merklich. Warum nicht stattdessen einfach ein paar Schritte näher zum Objekt ? 😉

 

5. Gutes Licht !

Klingt zwar logisch, aber wird oft falsch gemacht. Naturlicht an grossen Fensterfronten eignet sich zum Beispiel sehr gut für Portraits oder Flatlays.

Je dunkler die Umgebung desto mehr leidet die Qualität. Das Smartphone gleicht zwar Dunkelheit sehr gut aus, allerdings mit erheblichem Qualitätsverlust.

 

In diesem Sinne...#justgoshoot


- Alle Bilder sind mit dem Iphone 6 aufgenommen -


ERZÄHLS WEITER

KONTAKT